Zürcher Unterländer, 25.11.2022